Home Aktuelles Marfan
Syndrom
Unsere
Gruppe
Vernetzung Unterstützung

Der Heilmittelbedarf wird in der Heilmittelrichtlinie des GBA geregelt

Viele Marfan Patienten sind über einen längeren Zeitraum in ärztlicher Behandlung. Die Heilmittelrichtlinie des GBA bringt uns eine große Erleichterung, da ein Arztbesuch oftmals nur noch 1x pro Quartal erfolgen muss, um das Rezept der Heilmittelverordnung außerhalb des Regelfalls zu erhalten.
Richtlinie des GBA finden Sie hier.
Weitere Informationen:
Heilmittelrichtlinie für Ärzte
Patienteninformation

Seit Januar 2017 ist die Anlage 2 fester Bestandteil der Heilmittelrichtlinie und hier ist das Marfan Syndrom unter dem ICD Code: Q87.4 (Seite 7) zu finden.

Richtlinie zur ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) nach § 116b SGB V – sog. Marfan Sprechstunden / Marfan Zentren

Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat eine weitere Indikation für die ASV konkretisiert. Seit Juli 2015 können Menschen, die am Marfan-Syndrom erkrankt sind, von der neuen Versorgungsform profitieren. D.h. wir können nach bestimmten Vorgaben ambulant spezialfachärztlich in Kliniken und Praxen versorgt werden.
Genaueres kann auf der Internetseite beim Bundesamt ambulante spezialfachärztliche Versorgung e.V. nachgelesen werden.
Ebenso steht in der Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über die ambulante spezialfachärztliche Versorgung nach §116 SGB V (Allgemeines auf den Seiten 1-11, Marfan Spezifisches auf den Seiten 66-69) alles Wesentliche.